1 EUR = 4.36 PLN

Das Theater entstand am historischen Ort der alten Fechtschule in der ul. Podwale Przedmiejskie (Vorstädtischer Graben) am Rande der Rechtstadt im Jahr 2014. Das Projekt des venezianischen Architekten Renato Rizzi will an die Zeit des elisabethanischen Theaters anknüpfen. So gibt es beispielsweise hölzerne Galerien als Zuschauerraum für 300 Personen. Das bewegliche Dach schafft einen freien Innenhof wie beim Londoner Vorbild. Insgesamt wird die Anlage Platz für bis zu 590 Theatergäste bieten und außerdem über einen Konferenzsaal sowie ein Restaurant und einen Actor's Club verfügen. Die Idee des Theaterneubaus in der ehemaligen Hansestadt hatte prominente Fürsprecher, darunter den britischen Thronfolger Prinz Charles und den in Danzig geborenen Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass.
Shakespeare hat in Danzig lange Tradition. Schon vor mehr als 400 Jahren kamen englische Wanderschauspieler in die Stadt an der Motława (Mottlau), um den Hansebürgern mit ihrer Kunst Freude und Abwechslung zu bereiten. Um das Jahr 1611 eröffnete dann die erste feste Bühne der Stadt im Gebäude der damaligen Fechtschule. Sie gilt als erstes Shakespeare-Theater auf dem europäischen Kontinent.
www.teatrszekspirowski.pl

Planen Sie Ihren Ausflug

Planen Sie eine Reise
Wie viele Personen?
1
Für wie lange?
2 tage

Hier können Sie den Newsletter abonnieren