1 EUR = 4.37 PLN

Die Polana Jakuszycka (Jakobsthaler Lichtung), Polens größtes Ski-Langlaufareal, bekommt ein neues Multifunktionssportzentrum.
Nach jahrelangen Vorbereitungen können die Bauarbeiten an der modernen Anlage um die Jahreswende beginnen. Sie soll bereits 2018 fertiggestellt sein. Neben dem neuen Gebäude entstehen neue Langlauftrassen sowie eine Biathlonanlage mit einer Gesamtlänge von fünf Kilometern. Eine asphaltierte Skating-Trasse, ein Ballsportplatz sowie eine Leichtathletikanlage sollen das unweit von Szklarska Poręba (Schreiberhau) gelegene Gelände auch während der Sommermonate zu einem attraktiven Ziel für Sportler und Aktivtouristen machen.

Izery1 500
Möglich wurde das Investitionsprojekt durch einen Besitzerwechsel. Anfang September erwarb das Marschallamt der Woiwodschaft Dolnoślaskie (Niederschlesien) das wertvolle Areal an der polnisch-tschechischen Grenze vom Verein „Bieg Piastów“ (Piastenlauf). Dieser organisiert eine der ältesten und wichtigsten Massenlanglaufveranstaltungen Mitteleuropas. Zum Piastenlauf kommen jährlich mehr als 5.000 Athleten aus ganz Europa nach Jakuszyce. Der Lauf ist Teil der WorldLoppet-Serie. Die 41. Auflage des legendären Skirennens ist zwischen dem 25. Februar und 5. März 2017 geplant. Der Hauptlauf führt über 50 Kilometer.
Insgesamt stehen Freizeit- und Leistungssportlern in Jakuszyce rund 100 Kilometer lange Loipen zur Verfügung. Bereits zweimal wurden dort der Fis-World Cup im Cross Country ausgetragen. www.bieg-piastow.pl
Jakuszyce ist ein Teil der Gemeinde Szklarska Poręba (Schreiberhau). Vom Bahnhof Szklarska Poręba Górna kann man bequem in etwa einer Viertelstunde mit der Isergebirgsbahn nach Jakuszyce fahren.

Planen Sie Ihren Ausflug

Planen Sie eine Reise
Wie viele Personen?
1
Für wie lange?
2 tage

Hier können Sie den Newsletter abonnieren