1 EUR = 4.26 PLN

Ski und Snowboard

Narty_zima1170.jpg

Die Berge in Polen haben ein schönes Panorama und gute Ski- und Snowboardpisten. Im Süden Polens gibt es mehrere Skigebiete mit Tradition und jedes Jahr kommen neue dazu.

Die älteste und bekannteste Skipiste ist selbstverständlich in Zakopane. Mit 7 km Länge ist die Piste von Kasprowy Wierch bis Hala Gąsienicowa im Tatra-Gebirge die längste Skipiste in Polen und geradezu ein Heiligtum.

Gut besucht und beliebt sind auch die Skipisten von Nosal und Gubałówk und die Snowboardpiste Polana Szymoszkowa. In Zakopane, Witowo und Białka Tatrzańska wurden kürzlich auch Rampen und Halfpipes für Snowboarder und Pisten für Anfänger angelegt.

Im Riesengebirge gibt es in der Umgebung von Karpacz und Szklarska Poręba das größte Skigebiet mit zusammenhängenden Pisten. Skilangläufer finden in Jakuszyce Loipen, auf denen in jedem Winter das Langlaufrennen Bieg Piastów stattfindet.

Die Skiorte im Gebirge Beskidy konkurrieren mit ausländischen Skiorten und setzen auf eine strikte Modernisierung. Die Skigebiete in Jaworzyna Krynicka und Werchomli können sich heute an europäischem Standard messen. In Jaworzyna gibt es die modernste Seilbahn und die mit 2,5 km längste, beleuchtete Piste in Polen. Klassische Skiorte sind auch Wisła, Szczyrk und Korbielów.

In den letzten Jahren ist der Wintersport in Polen sehr populär geworden. So sind in den Mazuren, Podlasiu und Kaszubach viele Loipen angelegt und in Warszawa (Szczęśliwicach) und Poznan (Malcie) Sprungschanzen gebaut worden.

Alpinisten mit Freude an schönen Panoramen sollten die Pisten von Polańczyk zum Stausee Zalew Solina, am Ufer des Polana Sosny oder des Jezioro Czorsztyńskiego oder auch den Hügel Łysa Góra in Sopot kennen lernen, der zwar nicht allzu hoch ist, dafür aber einen wunderbaren Ausblick auf das baltische Meer bietet. 

Die Zieleniec Ski Arena ist eines der größten und besten Skigebiete Polens
Entdecken Sie die schönsten Skitouren in der Polnischen Tatra abseits dem Trubel
Es lohnt sich auch, Olsztyn/Allenstein im Winter zu besuchen
Touristen stehen zahlreiche Skipisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, Wanderrouten für Skischuhe, sowie Langlaufrouten zur Verfügung
Sehr gute Schneebedingungen und die schöne Landschaft sind ein wichtiger Grund, die Region zu besuchen und hier gute Erholung zu finden
Wintererlebnis inmitten unberührter Natur in der Polnischen Tatra
Die kaschubischen Anhöhen eignen sich vorzüglich für den Winterspaß
Aktivurlauber erwarten einige interessante Veranstaltungen vom Spaß-Event über Kunstfestivals bis zum Massenlauf.
Die Hänge von Tatra, Beskiden und Sudeten sind mit Schnee bedeckt, in vielen polnischen Skiresorts hat die Wintersaison bereits begonnen
Wintersportangebote im Riesen- und Isergebirge
Die Polana Jakuszycka (Jakobsthaler Lichtung), Polens größtes Ski-Langlaufareal, bekommt ein neues Multifunktionssportzentrum.
Polens Wintersportzentren investieren in neue Anlagen
Weltcup-Rennen, Piastenlauf und Hundeschlittenrennen im Winter
Umfangreiche Investitionen im größten Skigebiet Schlesiens
Vielfältige Angebote für sportliche Aktivitäten und Wellness im Land der Tausend Seen
 Szklarska Poręba ist das polnische Mekka des Skilanglaufs. Im kommenden Winter werden dort unter anderem zwei Rennen im Rahmen des FIS-World-Cups stattfinden
Als Winterhauptstadt Polens gilt Zakopane in der Hohen Tatra, in deren Umgebung die höchsten Gipfel bis zu 2500 m in den Himmel ragen.
Im Winter bieten sich die polnischen Seenplatten für herrliche Schlittenfahrten, Eisangeln, Eissegeln und komfortable Luxushotels an. In den Masuren befinden sich einige besuchenswerte Skihänge und Strecken für Hundegespanne und Skilangläufer.

Planen Sie Ihren Ausflug

Planen Sie eine Reise
Wie viele Personen?
1
Für wie lange?
2 tage

Hier können Sie den Newsletter abonnieren