1 EUR = 4.28 PLN


Polens einstige Königsstadt Kraków (Krakau) ist nicht nur Welterbe, ehemalige Kulturhauptstadt und Stadt der Literatur. In diesem Jahr will die Weichselmetropole beweisen, dass sie auch den Titel „Hauptstadt der Gastro-Kultur“ mehr als verdient hat. Dabei kommt ihr sogar eine Vorreiterrolle zu. Denn sie ist die erste Stadt, die von der European Academy of Gastronomy gekürt wurde.

2019.04.03_7232_Krakow_Kazimierz_KK_HR-1024x683.jpg
Kraków, Kazimierz (Quelle: POT/Fotopolska)



Für das „Hauptstadtjahr“ hat sich Krakau einiges vorgenommen. So wird nicht nur ein internationaler Kongress für Gastroprofis und Feinschmecker stattfinden. Es werden auch zahlreiche Treffen und Showkochveranstaltungen mit namhaften Köchen aus dem In- und Ausland sowie die erste „europäische Kocholympiade“ organisiert. Innovativ ist zudem das Format „Virtuelles Abendessen“. Dabei können Interessierte über das Internet gleichzeitig verschiedene Restaurantküchen bei der Arbeit verfolgen.

Einen Überblick über diese neuen sowie über altbewährte kulinarische Veranstaltungen, wie das Pierogi-Festival, den Krakauer Karneval oder den Johannismarkt, gibt der offizielle Kulinarik-Kalender für dieses und die kommenden Jahre, der demnächst auf der offiziellen Homepage von Kraków veröffentlicht wird. Die Stadt an der Weichsel hat kulinarisch einiges zu bieten. So finden sich zahlreiche Restaurants mit Empfehlungen im Michelinführer „Main Cities of Europe“ sowie im „Gault&Millau“. Infos unter  www.krakow.travel

REISEPLANER

Planen Sie eine Reise
Wie viele Personen?
1
Für wie lange?
2 tage

Bestellen Sie hier unseren Newsletter