1 EUR = 4.26 PLN

Im Tal des Schwarzen Baches, unweit des Naturschutzgebietes "Torfmoore im Iser-Tal" und nur einen Katzensprung entfernt von Tschechien, liegt der Kurort Czerniawa Zdrój (Bad Schwarzbach). Das hiesige Klima wird mit dem im Nordskandinavien verglichen – ein perfekter Bergkurort zum Erholen und Spaziergehen schon seit fast 200 Jahren.

Czerniawa Zdrój liegt am Fuße des Isergebirges in der Woiwodschaft Dolny Śląsk (Niederschlesien). Das Klima wird von Fichtenwäldern, relativ geringen Temperaturunterschieden und häufigen Niederschlägen geprägt, was dazu führt, dass der Winter relativ mild und der Sommer angenehm kühl ist. Czerniawa Zdrój war bis 1973 der kleinste Kurort der Sudeten. Heute gehört er administrativ zu dem bekannteren Kurort Świeradów Zdrój (Bad Flinsberg). (www.uzdrowisko-swieradow.pl)

In Czerniawa Zdrój werden unter anderem Krankheiten des Bewegungsapparates, der oberen Atemwege, Osteoporose, Kreislauferkrankungen, Übergewichtigkeit sowie Allergien behandelt. Den Gästen stehen insbesondere schmerzlindernde Therapien, Bäder und Massagen zur Verfügung. Das nahe gelegene Iser-Moor ist Quelle für die heilenden Moorumschläge. Seit kurzem wird hier auch Kältetherapie mit Temperaturen von minus 110 bis minus 160 Grad Celsius angewendet. Die Behandlung in einer Kryokammer steigert die Zufuhr von Sauerstoff und wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus. Czerniawa Zdrój spezialisiert sich neben der Behandlung von Erwachsen vor allem auf die kleineren Kurgäste. Dieser Kurort eignet sich hervorragend für Präventions- und Erholungsaufenthalte für Kinder und Jugendliche. (www.czerniawa.pl)

In dem kleinen Kurort entstand vor wenigen Jahren das Vier-Sterne-Hotel Medical Spa Malinowy Dwór. Es bietet seinen Gästen balneologische Behandlungen mit dem Wasser aus der Malina-Quelle im Südosten Polens. Diese gilt als eine der schwefelhaltigsten Quellen der Welt. Neben klassischen Heilkuren können Gäste hier auch Schlankheits- oder Anti-Aging-Pakete buchen. (www.malinowydwor.pl)

Den kleinen Kurgästen bietet ein Besuch im Dinosaurier-Park in Szklarska Poręba (Schreiberhau) eine willkommene Abwechslung. (www.dinopark.com.pl) Etwa 40 Kilometer von Czerniawa Zdrój entfernt liegt die größte Stadt des tschechischen Nordböhmen, Liberec. Dort lässt ein Besuch im größten Aquapark Tschechiens die Kinderherzen höher schlagen. (www.centrumbabylon.cz) Im Liberecer Zoo erwarten die Kinder und Erwachsenen etwa 170 verschiedene Tierarten.

In Szklarska Poręba, der „Winterhauptstadt Niederschlesiens“ erwarten die Skifahrer im Winter hervorragend präparierte Pisten. Auf Langlaufskiern kann man kilometerlange Touren bis nach Tschechien unternehmen. (www.szklarskaporeba.pl) Auch in Świeradów-Zdrój stehen Wintersportlern Abfahrt- und Langlaufmöglichkeiten zur Verfügung. Eine neue Gondelbahn führt auf die Spitze des 1.107 m hohen Bergs Stóg Izerski (Heufuder). Im Winter transportiert sie Skifahrer zum Startpunkt einer 2.500 Meter langen Piste, im übrigen Jahr Wanderer oder Mountainbiker. (www.skisun.pl)

REISEPLANER

Planen Sie eine Reise
Wie viele Personen?
1
Für wie lange?
2 tage

Bestellen Sie hier unseren Newsletter